11.03.2019 in Soziales

Evas Haltestelle für wohnungslose Frauen in Not

 

Evas Haltestelle, vertreten durch Claudia Peiters und den Mitarbeiterinnen Natalie Kulik und Charlotte Riepe, eröffnete am 7. März 2019 die Aufenthalts- und Wohnräume an der Müllerstraße 126. Ca. 24 weitere festangestellte Mitarbeiterinnen und ehrenamtlich Tätige sind zum Wohle der Frauen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind, tätig. Das Angebot ist kostenlos.

Die 1997 gegründete Tagesstätte wurde über den Sozialdienst katholischer Frauen e. V. (SKF) und aus Spendengeldern finanziert. Seit Oktober 2018 gibt es eine Teilfinanzierung durch den Bezirk Mitte.

23.01.2019 in Soziales

Kältehilfe in Mitte

 

Die fallenden Temperaturen, ein tot aufgefundener Obdachloser im Volkspark Humboldthain und die Räumung eines Obdachlosenlagers am Hauptbahnhof haben die Themen Obdachlosigkeit und Umgang mit Obdachlosen dieser Tage in den Vordergrund geholt. 

 

Wie Mittes zuständiger Stadtrat Ephraim Gothe (SPD) in einer Pressemitteilung aktuell informiert, hat das Bezirksamt Mitte auch in diesem Jahr wieder Initiativen ergriffen, um zusätzliche Übernachtungsplätze für obdachlose Menschen zu schaffen. So sind wir froh, dass Mitte derzeit 380 Notübernachtungsplätze anbieten kann.

 

Wir brauchen aber nicht nur Übernachtungsplätze, wir brauchen auch mehr Präventionsarbeit zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit und wir brauchen Menschen, die Zugang zu den Obdachlosen bekommen und ihnen auch Wege in das Hilfesystem weisen können. Wir ziehen daher mit Stadtrat Gothe an einem Strang, wenn es darum geht, zukünftig mehr personelle Ressourcen in die aufsuchende Sozialarbeit zu investieren.

13.01.2014 in Soziales

95 Jahre AWO

 

04.01.2014 in Soziales

Ehrenamt