Pfad der Visionäre - Hintergrund

Veröffentlicht am 03.09.2014 in Kultur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfad der Visionäre

 

Chronologie

Im Mai 2006 wurde unter der Schirmherrschaft von Jean-Claude Juncker, Premierminister des Großherzogtums Luxemburg, Vorsitzender der Euro-Gruppe und Viviane Reding, Mitglied der Europäischen Kommission zuständig für das Ressort Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft, der PFAD DER VISIONÄRE als temporäre Installation in Zusammenarbeit mit allen EU-Mitgliedstaaten in Form von 1,2qm großen Bodentafeln in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße eröffnet.

Als Zeichen der gemeinsamen Werte der Kulturen präsentiert der PFAD DER VISIONÄRE von den Botschaften vorgeschlagene und von einer prominenten Jury ausgewählte Zitate herausragender Persönlichkeiten der jeweiligen Staaten.

Seit 2009 wird der PFAD DER VISIONÄRE um die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen erweitert.

23. Juni 2011: Die Generaldirektorin der UNESCO, Frau Irina Bokowa, hat am Standort des Trägervereins KUNSTWELT e.V. BERLIN in der Friedrichstraße 1, die Tafel der UNESCO für den PFAD DER VISIONÄRE DER WELT persönlich enthüllt. Das Stadtkunstprojekt steht seitdem unter der Schirmherrschaft von Frau Bokowa.

bild

24. September 2012: José Ramos-Horta, der Friedensnobelpreisträger und ehemalige Präsident von Timor Leste (Osttimor) informierte sich über das internationale Stadtkunstprojekt und brachte die Teilnahme seines Landes auf den Weg.

bild

19. Oktober 2012: Die Botschafterin der Republik der Philippinen, I. E. Maria Cleofe Natividad, gab anlässlich des Besuches einer philippinischen Parlamentsdelegation unter der Leitung von Frau Henedina Abad, der Vorsitzenden des Ausschusses für Kultur und Bildung, einen Empfang beim PFAD DER VISIONÄRE.

Dabei wurde eine Replik der philippinischen Tafel enthüllt, die ihren Platz im Empfang des Botschaftsgebäudes finden wird.

bild

5. November 2012: Die Botschafterin Jamaikas, I.E. Frau Joy Elfreda Wheeler, und Frau Claudia Grotz waren zu Gast bei Kunstwelt. Bei dem Treffen hat sich Frau Wheeler ein Bild über den Fortschritt der Realisierung des Pfades der Visionäre gemacht. In einer Arbeitssitzung wurden Varianten der deutschen Übersetzung des Bob Marley Zitates diskutiert.