16.01.2019 in Bezirk

Endlich! Das Sommerbad in der Seydlitzstraße kommt – spät und flach, aber immerhin

 

Der seit 2002 immer wieder aufkommende Ärger mit dem geschlossenen Sommerbad im Poststadion in der Seydlitzstraße ist nun vorbei.

 

In Abstimmung mit den Berliner Bäderbetrieben BBB, dem Sportamt des Bezirks Mitte und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wurde Ende des letzten Jahres für das Programmjahr 2019 aus den Sondermitteln Stadtumbau West 2019 eine Programmplanung und Projektskizze eingereicht.

 

16.01.2019 in Stadtentwicklung

Starkes Zeichen gegen Mietsteigerungen

 

Täglich berichten die Medien über Mitpreiserhöhungen und Wohnungsmangel in unserer Stadt – da freut man sich über folgende Meldung: „265 Wohnungen in Mitte und Neukölln werden städtisch“. Wie Ephraim Gothe, Stadtrat in Mitte (SPD), und Jochen Biedermann, Stadtrat in Neukölln (Bündnis 90/Die Grünen), in einer gemeinsamen Pressemitteilung ausführen, können die Vorkaufsrechtsausübungen in der Böhmischen Straße/Thiemannstraße in Neukölln und der Seestraße/Turiner Straße in Mitte jetzt rechtskräftig werden. Die SPD-Fraktion Mitte freut sich mit den 265 Haushalten, die jetzt bei städtischen Wohnungsbaugesellschaften unterkommen, und begrüßt die bezirksübergreifende Zusammenarbeit im Kampf gegen die Preisdynamik auf dem Wohnungsmarkt.

17.12.2018 in Bezirk

Von Alexwache bis Vorkaufsrecht

 

SPD-FRAKTION MITTE: Im Einsatz für Mitte – ein Blick zurück 

 

2018 war ein ereignisreiches Jahr – auch für die SPD-Fraktion in der BVV Mitte. Eine Vielzahl von Problemen wurden von ihr in Angriff genommen, viele Anregungen von Bürgern konnten dabei aufgegriffen werden. Vom Gesamtkonzept Schillerpark über defekte Straßenlaternen in Moabit bis zur Einbahnstraßenregelung im Wöhlertkiez. Man hat sich dafür eingesetzt, die Arkaden im Nikolaiviertel zu erhalten und Elise und Otto Hampel im Wedding für ihren Widerstand gegen Hitler zu ehren.

07.12.2018 in Bezirk

Tag des Ehrenamtes - Das Bezirksamt Mitte zeichnet Ehrenamtspreisträger im Roten Rathaus aus!

 

Für herausragendes bürgerschaftliches Engagement im Bezirk Mitte wurden am 23. November 2018 von Ephraim Gothe ehrenamtliche Mitarbeiter*innen mit dem Ehrenamtspreis des Bezirksamtes Mitte ausgezeichnet. Zu der diesjährigen Preisverleihung und Dankesveranstaltung hat das Bezirksamt Mitte von Berlin 350 Gäste in den Festsaal des Roten Rathauses geladen.

29.11.2018 in Bezirk

Eröffnung Berliner Weihnachtsmarkt am Bahnhof Friedrichstraße

 

Am 28.11.2018 eröffnete der Veranstalter Jens Schmidt auf dem Dorothea-Schlegel-Platz am Bahnhof Friedrichstraße die Adventszeit und auch den Beginn der Weihnachtsmarktsaison, u.a. mit vielen Leckereien wie heiße Schokolade, Glühwein, gebrannten Mandeln, kandiertem Obst und Bratwurst. Winzerglühwein findet man hier ebenso wie Wildspezialitäten.

Ein besonderes Highlight sind die beheizten und windgeschützten Sitzecken, die bereits am Eröffnungstag gut genutzt wurden. Eine eisfreie Eisstockbahn steht Besuchern kostenlos zur Verfügung, Termine sollten aber vorsorglich gemacht werden. Gefreut hat uns vor allem der soziale Gedanke des Betreibers, Kinder aus Berliner Heimen zu einem Tag auf dem Markt einzuladen.

29.11.2018 in Bezirk

Beleuchtung des Weihnachtsbaumes am Checkpoint Charlie

 

Am Mittwoch, den 28. November 2018 um 15 Uhr, wurde zum Festakt zur Beleuchtung des Weihnachtsbaumes am Checkpoint Charlie eingeladen. Veranstalter waren die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland und das Mauermuseum-Museum Haus am Checkpoint Charlie.

Alexandra Hildebrandt als Direktorin des Mauermuseums nahm gemeinsam mit Scott Robinson, Kulturattachee der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, die Zeremonie vor. 

Sie bedauerte das Fernbleiben von Vertretern des Berliner Senats und des  Abgeordnetenhauses und freute sich aufrichtig über mein Erscheinen als Vertreterin der BVV Mitte. Vom Deutschen Bundestag war MdB Kai Wegner anwesend. Frau Hildebrandt führte diese Tradition auch nach dem Fall der Mauer fort. Wir unterstützen diesen Gedanken und wünschen vor allem mehr Aufmerksamkeit in Politik und Medien. 

E-Mail-Abo

Bitte Mail-Adresse eingeben: